Nicht nur Die Architektur von Fritz Haller, sondern auch Hallers USM-Möbelsystem – ein Projekt, das sehr eng mit seiner architektonischen Arbeit verbunden ist – ist heute klar als Funktionalismus definiert. Obwohl der Begriff bereits eine Rolle als Schlüsselprinzip der Bauhausbewegung gespielt hatte, entwickelte sich nach dem Zweiten Weltkrieg der Funktionalismus zum Inbegriff des modernen Bauens. Im Wesentlichen werden mit Funktionalismus alle Schnickschnack und Verzierungen fleißig vermieden, und stattdessen ist das Ziel, eine universelle und zeitdauerhafte Ästhetik zu erreichen, indem man sich auf funktionale Aspekte konzentriert. Nicht nur in der Welt der Büromöbel erfüllt Hallers Regalsystem diese Anforderung elegant, sondern beispielsweise auch im Wohnbereich mit USM-Medienmöbeln. Einerseits ist USM mit seiner Flexibilität, Anpassungsfähigkeit und Funktionalität fast unschlagbar, andererseits ist es dank seiner konsequenten Reduktion auf geometrische Grundstrukturen ein zeitloser Formalklassiker. Das USM TV Lowboard on wheels ist eine kompakte Medienlösung aus dem USM Möbelsystem. Charakteristisch für USM Büromöbel ist die kompromisslose Umsetzung eines funktionsorientierten Ansatzes. USM Haller ist ein modulares Möbelsystem, das komplexe Einrichtungslösungen aus einer sehr einfachen, grundlegenden Struktur schaffen kann: Metallrohre bilden das Skelett, Stahlpaneele dienen als Verkleidung, kleine verchromte Messingkugeln verbinden und stabilisieren die gesamte Struktur. Neben Klassikern wie den USM Haller Sideboards sind auch die USM TV Lowboards auf Rädern so konstruiert. Das USM TV Lowboard auf Rädern verfügt über eine USM-Einheit, die optional mit einer Dropdown-Tür ausgestattet ist.

Trotz der klaren Fokussierung auf das Funktionale garantieren USM Möbel immer ein stilvolles, elegantes Interieur. Ursprünglich für die eigenen Büros entwickelt, ging das System 1969 nach einer Auftragsvergabe zur Ausstattung der Büros der in Paris ansässigen Rothschild Bank in Serie und hat sich seitdem zu einem etablierten internationalen Klassiker entwickelt. Die Ausstattungsoptionen sind so vielseitig, dass für jeden etwas dabei ist. Wenn Ihre vielen Boxen, Kabel, DVDs, BluRays usw. langsam die Kontrolle übernehmen, dann bieten unsere TV-LowBoards Platz für alles und sorgen für Ordnung! Zum Beispiel sind sie mit einem gut positionierten Kabelmanagementsystem ausgestattet, was bedeutet, dass Sie die Kabel leicht vor dem Fernseher und anderen Hi-Fi-Geräten verstecken können. Darüber hinaus können die TV-Lowboards auf Wunsch mit einem kleinen Metallschalter mit LED-Ring ausgestattet werden. Dies macht es einfach und zuverlässig, die elektrischen Geräte ein- und auszuschalten. Es ist auch möglich, eine Qi Wireless Ladestation zum drahtlosen Laden vom Mobiltelefon oder einem USB-Stecker zu integrieren.

Der Infrarot-Repeater verstärkt die IR-Signale. Damit können Sie alle Ihre Geräte hinter geschlossenen Fronten von der Couch herunterbringen. Die Subwoofer-Integration ermöglicht es auch, den Subwoofer in Ihr TV-LowBoard einzufügen, ohne das Klangerlebnis zu beeinträchtigen. … Unter dem Titel “Botschafter kreativer Innovation” präsentierte die Schweizer Botschaft 3daysofdesign 2019 Werke etablierter Schweizer Marken wie Vitra, USM Haller, Création Baumann, Caran d`Ache oder Laufen, die in Zusammenarbeit mit dem Wiener Studio EOOS und der Eawag, dem Wasserforschungsinstitut der ETH Zürich, ihr neues KONZEPT für die Urindirektion sedertieren präsentierten. jüngere Marken wie Viu Brillen oder Zürich erhabene Qwstion mit ihren Taschen aus Bananatex, einem Textil aus, nun ja, Bananenpflanzen, noch nicht Zürcher Bananen, aber wenn wir nicht alle vorsichtig sind, kann es nur eine Frage der Zeit sein, und niemand will das; und Studenten aus den Fachbereichen Architektur und Holz & Bauingenieurwesen der Berner Fachhochschule, die in interdisziplinären Zweierteams unter dem Titel “Möbel für eine Pop-up-Botschaft” repräsentative, temporäre, variable, momentane Möbel…