Eine Besonderheit der Animal Crossing-Reihe ist, dass es in Echtzeit abläuft. Das Spiel richtet sich nach der eingestellten Systemzeit der entsprechenden Konsole. Die Stunden, Tage und Jahre vergehen genau wie im richtigen Leben, 24 virtuelle Stunden entsprechen dabei 24 realen Stunden. Die Zeit, die man nicht spielt, also in Animal Crossing „abwesend“ ist, vergeht im Spiel trotzdem. Auch sind viele Dinge im Spiel tages-, monats- oder jahreszeitabhängig. So finden Feste nur an bestimmten Tagen statt oder lassen sich diverse Fisch- und Insektenarten nur in bestimmten Monaten beobachten und fangen. Animal Crossing (jap. どうぶつの森, Dōbutsu no Mori, dt. „Wald der Tiere“) ist eine Videospielreihe von Nintendo, die mit dem gleichnamigen Spiel Animal Crossing startete. Das Spielprinzip der Simulationsspiele spielt sich in einer Fabelwelt ab und verläuft, mit Ausnahme der Spin-offs, in Echtzeit.

In Deutschland erschienen Serienableger für den Nintendo GameCube, den Nintendo DS, die Wii, den Nintendo 3DS und die Nintendo Switch. Auf der Wii U und auf iOS/Android erschienen Spin-offs der Serie. Insbesondere in Japan erschienen zahlreiche Merchandise-Artikel zu Animal Crossing. Dazu zählen z. B. Plüsch- und PVC-Figuren, Schlüsselanhänger und Taschen. Expand 4×4 House to 6×6 House (Main Floor) 98,800 Bells House Customization involves changing certain exterior parts of the player`s house. This involves changing the style of: — NON LINEAR EXPANSIONS START HERE — — YOU CAN PICK THE ORDER YOU WANT — Animal Crossing: Let’s Go to the City (街へいこうよ どうぶつの森, Machi e ikō yo: Dōbutsu no Mori) erschien am 20.

November 2008 für die Wii in Japan. Wenige Tage später wurde das Spiel am 5. Dezember 2008 in Europa veröffentlicht. Es ist das erste Spiel, das WiiSpeak unterstützt. Die Spielwelt wird in die gewohnte Ortschaft und eine Großstadt unterteilt, in der sich das Geschäftsleben abspielt. The best new addition to the House Expansion process in Animal Crossing: New Leaf compared to past games is probably that it’s no longer entirely linear. What this means is, at a certain point you can actually choose what you want to build next in your house. You aren’t entirely forced into building in the order the game demands you do. So anyway, here are the specifics of the expansions. It’s kind of hard to format so bare with me here: Neben den regulären Spielen wurden zahlreiche weitere Anwendungen als Download veröffentlicht. In der Animal-Crossing-Reihe übernimmt der Spieler die Kontrolle über einen menschenähnlichen Avatar, der in ein von sprechenden Tieren bewohntes Dorf oder in eine Campinganlage zieht (siehe Animal Crossing: Pocket Camp). Er bekommt meist von Tom Nook ein kleines Haus gestellt.

Um dieses abzubezahlen, müssen diverse Tätigkeiten verrichtet werden, die dazu dienen, die restlichen Bewohner der Stadt und einige Möglichkeiten der Geldgewinnung kennenzulernen. Ist das Haus abbezahlt, bietet Tom Nook dem Spieler mehrfach eine Vergrößerung des Hauses an, für die er jedes Mal mehr Geld verlangt. So lässt sich die eigene Wohnmöglichkeit auf mehrere Zimmer und Stockwerke vergrößern. Nook`s Homes (たぬき ハウジング, Tanuki haujingu) is a new shop in New Leaf. It is run by Tom Nook and later Lyle. Nook will allow the player to customize their House and expand it. It is located on Main Street between Club LOL and the Post Office. Lyle runs Happy Home Academy in New Leaf. The HHA score is updated daily. The player will no longer get the report in the mail; it`s given by talking to Lyle.

Nook`s Homes rotates stock each day with the player given a selection of a mailbox, roof, pavement, exterior design, fence, architecture, and two doors. If the player is visiting someone else`s town, they can request a part from that Nook`s Homes to be made available in their own town. In Japan lief am 16. Dezember 2006 der Anime-Kinofilm Gekijōban Dōbutsu no Mori (劇場版 どうぶつの森) in den Kinos an, der eine Geschichte aus dem Animal-Crossing-Dorf mit Yui Horie als Synchronsprecherin der Protagonistin Ai erzählt.